Koller

Wir sind die erste Adresse in Krankenhausfragen

Nikolaus Koller, Präsident

Bundeskonferenz der Krankenhausmanager Österreichs


Logo AT

BUKO-Österreich
Burgenland

Burgenland
Kärnten

Kärnten
Niederösterreich

Niederösterreich
Oberösterreich

Oberösterreich
Salzburg

Salzburg
Steiermark

Steiermark
Tirol

Tirol
Vorarlberg

Vorarlberg
Wien

Wien
Logo ÖIK

ÖIK

Willkommen auf unserer Homepage

 

Info 2Neue Lehrgänge im ÖIK-Angebot

.

Wiens Ordensspitäler bauen tagesklinisches Angebot aus

Chirurgische Eingriffe möglichst tagesklinisch durchzuführen ist ein erklärtes Ziel der Gesundheitspolitik und ein internationaler Trend. Laut Statistik Austria waren 2014 bereits 22 Prozent aller Spitalsaufenthalte tagesklinischen Interventionen zuzuordnen. Die acht Wiener Ordensspitäler bauen den tagesklinischen Bereich konsequent aus und haben im Jahr 2015 fast 31.000 Patientinnen und Patienten tagesklinisch behandelt. > mehr

Pflegeheim: Bewohner auf vier Pfoten

Haustiere haben einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden von Menschen. „Ein Tier kann eine zusätzliche Motivation sein, wieder auf die Beine zu kommen“, weiß man bei SeneCura. Der Verein „Dogangels“ hat mit der Pflegeeinrichtung SeneCura in Nikitsch ein Projekt umgesetzt, bei dem Hunde aus dem Tierheim in einer Pflegeeinrichtung ein neues Zuhause finden. Das ergibt eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. > ORF      SeneCura Sozialzentrum Nikitsch

Gesundheitszentren: Oberösterreich als Vorreiter

In Enns wird schon gebaut. Mit Jahreswechsel soll hier das erste "Public Health Care"-Zentrum (PHC-Zentrum) Oberösterreichs aufmachen. Das zweite ist in Haslach (Bezirk Rohrbach) geplant .Doch während es in Oberösterreich (und der Stadt Wien) mit PHC-Pilotprojekten vorangeht, hakt es auf Bundesebene immer noch gewaltig. In den PHC-Verhandlungen zwischen Gesundheitsministerium, Sozialversicherungen (SV) und Ärztekammer ist der Ton rau. > OÖN

Bei uns ist sicher alles anders ...

Der stern war undercover in Deutschlands Krankenhäusern unterwegs. Im Fokus: die Frage, wie gut in Kliniken geputzt wird und welchen Einfluss mangelnde Hygiene auf die Ausbreitung multiresistenter Keime haben könnte. > stern      Tödliche Keime     Focus

Spital Nord: Pleiten, Pech und Pannen beim Milliardenprojekt

Der Wiener Krankenanstaltenverbund unter Generaldirektor Janßen kommt nicht aus den Schlagzeilen mit seinem aus dem Zeit- und Kostenrahmen gefallenen "Superspital" Krankenhaus-Nord. Das neue Spital könnte laut „Presse“ noch teurer als bisher geplant werden, weil auf die rechtzeitige Ausbildung der Techniker vergessen worden sei.   >  KAV-Entgegnung  
Presse(1)     Presse (2)          ORF           KH-Nord        Rechnungshof   

Erste Kinder-Rehazentren in der Steiermark

Vor rund zwei Jahren einigten sich Sozialversicherung und Länder auf die Finanzierung von eigenen Kinder-Rehabilitationszentren. Für ganz Österreich wurden insgesamt 343 Betten für Kinder und Jugendliche - zuzüglich 50 Betten für Angehörige - in vier Versorgungsregionen mit elf Indikationsgruppen definiert. > mehr

Probelauf für E-Medikation

E-Medikation bedeutet, dass die verschriebenen Medikamente beim Patienten auf der E-Card gespeichert werden; damit soll verhindert werden, dass ein Patient von mehreren Ärzten Medikamente verschrieben bekommt, die sich nicht miteinander vertragen. Im Bezirk Deutschlandsberg wurde im Rahmen von ELGA der E-Medikation-Probebetrieb gestartet. Der Hauptverband der Sozialversicherungsträger ist mit dem Projekt bisher zufrieden, der Hausärzteverband übt Kritik. Was fehlt, ist die Einbindung von Krankenhäusern in dieses Projekt! > mehr

Bessere Arbeitsbedingungen in Österreichs Spitälern

Die Niederösterreichische Ärztekammer und der Zentralbetriebsrat der Landeskliniken haben mit dem Land ein „sehr gutes“ Gehaltsschema für die Spitalsärzte ausverhandelt, das im November in Kraft treten soll  > mehr

Strukturierte Ausbildung, mehr Gehalt und eine 48-Stunden-Woche – in jüngster Zeit wurden die Arbeits- und Ausbildungsbedingungen für angestellte Ärztinnen und Ärzte in österreichischen Spitälern reformiert. Der Wind der Veränderung bläst > mehr  

Auf den Hund gekommen ...

und damit ist keine Kritik irgendwelcher Art zu verstehen, sondern ein beispielhafter Versuch die Hygiene im Krankenhaus zu verbessern >>> mehr

"Kein Spital wird schließen"

Eine unmissverständliche Absage an die "völlig verantwortungslosen und nicht zu Ende gedachten" Krankenhaus-Schließungsfantasien, die gerade erst wieder seitens der Industriellenvereinigung gewälzt wurden, erteilt der ÖGB-Kärnten.

Kritische ÖGB-Stimmen kommen auch aus NÖ: „Sowohl bei langen Krankenständen oder Karenzen als auch beim Ausscheiden von Mitarbeitern erfolgt eine Nachbesetzung erst nach Monaten. Das verursacht Stress beim verbleibenden Personal, das dann natürlich mehr Dienste machen muss, was unweigerlich wieder zu vermehrten Krankenständen führt und so zu einer Überstundenspirale“, kritisieren die Personalvertreter. >>> NÖN.at

zum Archiv
  • Burgenland

    Ing. Johann Nestlang

    Arbeitsgemeinschaft der Krankenhausmanager des Burgenlandes

  • Kärnten

    Mag. Walter Pansi

    Arbeitsgemeinschaft der Leiter öffentlicher Krankenanstalten Kärntens

  • Niederösterreich

    Dipl. KH-Betriebswirt
    Mag. Klaus Watzinger

    Arbeitsgemeinschaft der wirtschaftlichen Leiter der niederösterreischischen Landeskliniken

  • Oberösterreich

    Dipl. KH-Betriebswirt
    Hermann Ganhör, PMPH

    Vereinigung der Krankenhausdirektoren Oberösterreichs

  • Salzburg

    Mag. Gerald Heitzenberger

    Arbeitsgemeinschaft der Verwaltungsdirektoren Salzburg

  • Steiermark

    Dipl. KH-Betriebswirt
    Walter Eder-Halbedl, MBA

    Vereinigung der Krankenhausdirektoren Steiermarks

  • Tirol

    Mag. Dr.Dr. Wolfgang Markl, MSc.

    Arbeitsgemeinschaft der Verwaltungsleiter öffentlicher Krankenanstalten Tirols

  • Vorarlberg

    Mag. Ing. Helmut Fornetran

    ARGE Verwaltungsdirektoren Vorarlberger Krankenanstalten

  • Wien

    Gerhard RUDY, OAR

    Arbeitsgemeinschaft der Verwalter der Kranken- und Wohlfahrtsanstalten Wiens

last update 19.8.2016

WFT2016-1

EVKD

 IHF

 

Hope

 BMh